Published On: Mi, Jan 10th, 2018

Wintermode: vor allem warm, bunt und trendig

Es steht längst nicht mehr im Widerspruch zueinander, trendig und warm getragen zu sein. Cool und bunt geht es in nächsten Winterzeit zu, letzteres doch nur, was der Einfluss des Aussehen betrifft. Frieren Muss heutzutage keiner mehr, falls es um schickes Outfit geht. Bei der Youngfashion wurde manches aus der klassischen Mode für Damen abgeschaut, was Femininität und Eleganz angeht. Eine große Wahl an Mänteln, Kleidern und Rocken steht im Bereich Youngfashion zur Wahl. Die Vielfalt an Styles ist so groß wie nie und beginnt schon bei den Hosen.

Youngfashion beinhaltet Mode für junge Mädchen und Damen

Mode spielt für viele Frauen eine wichtige Rolle im Leben. Das Sprichwort„Kleider machen Leute“ gilt heute mehr denn je. Über seine Kleider identifiziert man sich und präsentiert sich zu einer Gruppe zugehörig. Wer sich keinerlei Zwängen unterwirft und ganz nach seinem eigenen Geschmack bei der Kleiderauswahl geht, gilt als modischer Rebell. Junge Mädchen sind gerade schick manchmal insbesonders anspruchsvoll. Sie werden von den aktuellen Trend nicht das Richtige dabei sein. Bei der derzeitigen Youngfashion dürfte aber jeder sein Lieblingsstück finden. Der Winter 2013/2014 kommt unmittelbar näher und so lässt sich angesagte Youngfashion beispielsweise bei New Yorker beschaffen.

Hosen für junge Mädchen – Trends im Überblick

● Leggings

● Jeans

● Treggings

● Casual Cargo

● Chinos

Oberbekleidung: Youngfashion mit vielfältigen Styles

Die Abwechslung hört über dem Beinkleid keineswegs auf. Sportlich sind Hoodies sowie Sweatshirts bzw jacken im College Style. Kuschelig wird es mit Pullovern aus Fleece und Strick. Strick bleibt also im Winter 2013/14 wieder einmal im Trend. Mindestens in jedem Schrank wird ein Strickteil zu finden sein. Daunenmäntel, -westen und -jacken schützen an kühlen Wintertagen. Darunter ist auch das Ausgehoutfit für die kommende Party bestehend aus stylischen T-Shirts oder Tops bestens aufgehoben. Fertig dürfen die Farbtönen nicht vergessen werden, die gleichso essentiell wie das Entwurf der Kleider selbst sind.

About the Author

-

Leave a comment

XHTML: You can use these html tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>